MobileSanstationMobileSanstation

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Bilder
  3. Sonstiges
  4. MobileSanstation

Aufgrund extremer Kraftanstrengungen, die für den Auf- und Abbau der Sanitätsstationen für die teils mehrtägigen Veranstaltungen notwendig waren und die hygienischen Bedingungen in einem provisorischen Zelt –die nicht unserem Qualitätsanspruch genügen- waren wir schon seit Langem auf der Suche nach einer entsprechenden Alternative.

Da uns schon mehrfach durch Unwetter Material und Zelt zerstört wurde und es 2019 dann sogar für Patienten sowie unsere Helfer/innen bei einer Evakuierung gefährlich wurde, wollten wir uns dringend eine wetterfeste Alternative zur "Zeltlösung" überlegen, die nebenbei auch noch den Hygienestandard deutlich erhöht. 

Vor ungefähr einem Jahr startete das Projekt und steht nun vor dem Abschluss.

Anfang Mai haben wir nun unsere mobile Sanitätsstation in Dienst gestellt.

Auch wenn wir uns den ersten Einsatz etwas anders vorgestellt haben und diesen lieber feiernd mit Ihnen im Seepark erlebt hätten, ist der Trailer aktuell perfekt für die Corona-Schnellest-Aktion geeignet und dient uns derzeit als mobile Teststation.  

Der Trailer hat eine Besonderheit und wird in den nächsten Tagen noch abschließend vollends auf die Bedürfnisse der Sanitäter vor Ort zugeschnitten.

Die Sanitätsstation ist als „Kofferanhänger“ konstruiert, den man mit wenigen Handgriffen auf die doppelte Größe erweitern kann.

Bei kleinen Sanitätsdiensten stehen unseren Helferinnen und Helfern bei einer Gesamtlänge von rd. 7,5 m und einer Breite mit 2,4m ca. 18 qm zur Verfügung. Ausgefahren erhöht sich dieses Platzangebot dann auf über 31qm und bietet somit für 4 Liegen incl. kleinem Aufenthaltsbereich für unsere Helfer ausreichend Platz.

Die Sanitätsstation soll in den kommenden Tagen noch vollklimatisiert werden und ermöglicht dann, unabhängig von Licht- und Witterungsverhältnissen am Einsatzort, eine optimale Erstversorgung von Notfallpatienten.

Durch seine Flexibilität sind die Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Ob als Sanitätsstation bei Festivals, Besprechungsraum für Einsatzleitungen bei Großschadenslagen, kurzfristige Unterkunft bei besonderen Ereignissen, mobiles Corona-Testzentrum oder mobile Impfstation……

Wir freuen uns drauf, wenn wir mit unserer Sanitätsstation im Seepark endlich mal wieder mit Ihnen gemeinsam ausgelassen feiern können.

Das Projekt wurde ausschließlich durch die ehrenamtlichen Tätigkeiten unserer Helferinnen und Helfer sowie durch Spenden finanziert.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern, Gönnern und Unterstützern

 

Sie möchten weitere Informationen zum Trailer?  Dann schauen Sie sich doch mal dieses Video -hier- an